Ecology and Photography Course at Juniour Academy, Papenburg, October 2016

*

*

Kursleitung des Kurses ÖKOLOGIE UND FOTOGRAFIE zusammen mit Herrn Dr. Holger Freund von der Universität Oldenburg an der Juniorakademie in Papenburg, Oktober 2016

*

 

Abschlußausstellung und Kursarbeit

*

Schwerpunkte des Kurses waren die Biologie und Gestaltform der Pflanze in Verbindung mit den technischen und ästhetischen Möglichkeiten fotografischer Darstellung. Anpassungsstrategien von Pflanzen an eine sich stetig verändernde Umwelt standen dieses Jahr – ganz entsprechend dem Leitthema der Akademie “Zwischen Stillstand und Bewegung” im Fokus unserer Beobachtungen.

*

Dass in der vermeintlich wilden Natur strenge mathematische Muster vorzufinden sind und sich dadurch viele Pflanzen in einer quasi architektonischen Ästhetik abbilden lassen, faszinierte alle Teilnehmer. Das Zusammenspiel von biologischem Sinn dieser Muster und empfundener Schönheit verband die beiden Disziplinen der Biologie und Fotografie auf optimale Weise.

*

Anhand selbst ausbelichteter Cyanotypien konnten die Schüler eine der ersten fotografischen Techniken botanischer Dokumentation (Anna Atkins, 1842, Photographs of British Algaes) selber nachvollziehen und damit einen Einblick in die Geschichte naturwissenschaftlicher Abbildungen erhalten.

*

Darüber hinaus gab es eine Einführung in die Kameratechnik, Polaroid Experimente, Kopierer Kunst, Studioaufbauübungen zur optimalen Ablichtung von Fossilien, Spielereien mit Multispektralfolie für die Teamportraits, Makrofotografie mit Aufsatzlupen für Smartphones und viele lebendige Diskussionen zu Themen wie Evolution, digitale Revolution, die Macht der Bilder und der Zustand der Erde…sowie vieles mehr.

*

ES HAT WIEDER RIESIGEN SPASS GEMACHT. VIELEN DANK AN DIE TEILNEHMER UND HOLGER!